Warum Waldaktie?

Wissenschaftler sind sich weitgehend einig, dass steigende Treibhausgaskonzentrationen in der Atmosphäre verantwortlich für den bereits zu beobachtenden Klimawandel sind. Das wichtigste Treibhausgas – Kohlendioxid – wird insbesondere bei der Verbrennung fossiler Energieträger freigesetzt. Die Erhöhung der Energieeffizienz und die zunehmende Umstellung von fossilen auf regenerative Energieträger (Biomasse, Wasser, Sonne, Wind) trägt dazu bei, dass weniger Kohlendioxid pro Energiemenge freigesetzt wird. 

ImageDennoch steigt die Kohlendioxidkonzentration weltweit weiter an. Waren es um das Jahr 1800 noch etwa 280 Teile CO2 pro Million Teile Luft (ppm), so wurden im Jahre 2006 etwa 380 ppm gemessen. Experten gehen derzeit davon aus, dass eine Erderwärmung um maximal zwei bis drei Grad durch intelligente Anpassungsstrategien beherrschbar ist. Eine solche Erwärmung würde einer Konzentration von maximal 550 ppm entsprechen.

Die Menge an Kohlenstoff, die in Böden und Landpflanzen gespeichert ist, beträgt derzeit rund 2000 Gigatonnen, das entspricht rund dreimal der Kohlenstoffmenge, die sich im derzeitigen CO2-Anteil der Luft befindet. Aus diesem Zusammenhang ergibt sich das Potential, welches in einem angemessenen Management des Pflanzenpools steckt. Es ist mit Pflanzen – im Unterschied zu regenerativen Energien – möglich, bereits entstandenes Kohlendioxid zu binden und so aus der Atmosphäre zu entfernen.

 

 
< zurück   weiter >

Unsere Waldaktionäre

Eva-Maria Hagen, Schauspielerin

Als junges Mädchen habe ich meinen ersten Baum gepflanzt, der mittlerweile bis in den Himmel gewachsen sein dürfte. Mit den Erfahrungen meines Lebens seit dem, möchte ich nun ganz bewusst noch einen Baum für die nächste Generation wachsen lassen.

Sylvia Bretschneider, Vorsitzende des Tourismusverbandes MV

Klimaschutz fängt bei jedem Einzelnen mit dem Bewusstsein für eigene Handlungen und deren Folgen an. In der Waldaktie stecken gleich drei positive Folgen: ein kleiner persönlicher Beitrag für ein gesünderes Klima, ein Stück Umweltbildung für Gäste und Einheimische sowie stetig wachsende Wälder, in denen wir uns auch in Zukunft herrlich erholen können.

Lisa und Stefan Dalwigk

Zur Erinnerung an den ersten Urlaub auf Rügen. Mit diesem Baum können wir einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass die Natur auf Rügen auch in Zukunft so schön bleibt!

Bertha-von-Suttner-Schule Berlin Abireise 2009

JAM!Reisen hat diese Waldflächen als Dankeschön für Schüler eines Jahrgangs im Rahmen derer Abschlussfahrt erworben. JAM! ist ein führender Reiseveranstalter mit Schwerpunkt Abireisen, Abschlussfahrten, Party- und Jugendreisen.

Maria Griese

Klasse Aktion! Jedes Jahr im Sommer anl. des Taekwondo-Sommercamps sind wir im Wald, insbesondere zu unserer Nachtwanderung, unterwegs... :-)

waldaktie_kaufen